Achtsamkeitsbasierte Gruppentherapie

In der achtsamkeitsbasierten Gruppentherapie möchte ich die Möglichkeit bieten, sich über einen längeren Zeitraum mit den Achtsamkeitsmethoden aus MBSR und MBCT auseinander zu setzen. Diese Interventionen eigenen sich für Menschen die an Depression, Angstzuständen oder Zwanghaftigkeit leiden, sich jedoch nicht in einer akuten Phase befinden.

Wie bei MBCT werde ich psychoedukative Inputs geben und es findet ein Austausch in der Gruppe statt. An den einzelnen Terminen werden die einzelnen Interventionen eingeübt und während den Gruppenterminen zuhause mit unterstützenden Audiofiles selbst praktiziert.

Kursinhalte 
Ker­nele­mente der achtsamkeitsbasierten Gruppentherapie sind Übun­gen zur Schu­lung der Acht­samkeit, kurze Inputs, Erfahrungsaus­tausch in der Gruppe und das Üben zuhause. Die Übun­gen beste­hen aus ein­fachen Meditations- und Kör­perübun­gen und kön­nen unab­hängig von Alter und kör­per­lichem Zus­tand von allen Inter­essierten durchge­führt wer­den.  

  • Achtsames Wahrnehmen des Körpers (Body Scan)
  • Sanfte Körperübungen aus dem Yoga
  • Sitz- und Gehmeditation
  • Achtsamkeitsübungen für den Alltag
  • Psychoedukative Elemente

Ablauf der achtsamkeitsbasierten Gruppentherapie 
Die Gruppentherapie findet in wöchentlichem Rhythmus statt und dauert 1¼h. Zwischen den wöchentlichen Sitzungen wird von den Teilnehmenden erwartet, dass sie täglich Achtsamkeitsmeditation im Umfang von 30 – 45 Minuten praktizieren. Die im Kurs abgegebenen Audiofiles und die schriftlichen Unterlagen unterstützen die eigene Praxis zuhause. 

  • Individuelles Vorgespräch
  • 16 Gruppensitzungen in wöchentlichem Abstand

Kursdaten 
Geplanter Start: Donnerstag, 17. Oktober 2019.
Termine: jeweils donnerstags von 16.00 bis 17.15 Uhr.

Kosten 
Die Gruppentherapie kann über die Grundversicherung abgerechnet werden. 

Ort 
Praxis am Steg, Oberseestrasse 14, 8640 Rapperswil 

Information und Anmeldung
079 641 67 29, boris@peterka.com